Vorstellungsgespräch?! So läuft’s rund

Die einen hassen es, die anderen machen es sogar gern. Viele sind wahnsinnig nervös, die anderen total lässig, weil wahnsinnig selbstbewusst. Aber Vorsicht: Zu lässig und cool zu sein, kommt im Vorstellungsgespräch nämlich auch nicht an. Das Geheimnis? Seien Sie Sie selbst! Und beachten Sie folgende 5 Tipps von yuii Business-Training für Ihr Vorstellungsgespräch.

  1. Achten Sie auf Ihre Körpersprache!

Ein fester, kräftiger Händedruck, eine aufrechte Körperhaltung sowie Blickkontakt zum Gesprächspartner sind wichtig und die Wirkung in Sachen Selbstbewusstsein und Souveränität ist nicht zu unterschätzen. Man sagt: Die Körpersprache ist die ältere Sprache der Menschen, daher glauben wir eher dem, was wir beim Gegenüber sehen (z. B. „zitternde Hände“), als dem, was das Gegenüber sagt („Nein, ich bin nicht nervös!“). Tipp: Als Berufseinsteiger dürfen Sie etwas nervös sein und sollten das auch zugeben – es zeigt, dass Ihnen das Vorstellungsgespräch wichtig ist!

  1. Hören Sie wirklich zu und fragen Sie nach!

Auch wenn Ihnen viele Gedanken während des Gesprächs im Kopf herumkreisen, konzentrieren Sie sich im Bewerbungsgespräch voll und ganz auf das, was Ihr Gesprächspartner sagt oder erzählt. Nur so können Sie gezielte Fragen zum neuen Job oder Aufgabengebiet stellen und an Gesagtes anknüpfen. Damit signalisieren Sie nicht nur echtes Interesse, sondern auch hohe Kommunikationsfähigkeit und es entsteht ein echter Dialog. Tipp: Bereiten Sie immer 2-3 gute Fragen zur Position oder das Unternehmen für das Gespräch vor!

  1. Bleiben Sie sich treu!

Sich im Vorstellungsgespräch total zu verstellen oder gar eine „Rolle“ zu spielen, ist nicht zu empfehlen. Natürlich zeigt sich jeder im ersten Gespräch mit dem potentiellen Arbeitgeber von seiner Schokoladenseite. Dennoch: Wer sich verstellt, wirkt meist nicht natürlich, sondern verkrampft und damit wenig sympathisch. Sie sind humorvoll und fröhlich? Dann zeigen Sie das auch im Bewerbungsgespräch. Tipp: Authentizität ist heute mehr denn je gefragt!

  1. Seien Sie emotional nahbar!

Viele Menschen glauben, dass man im Bewerbungsgespräch oder Job immer absolut seriös wirken muss und vergessen dabei, dass sie das schnell unnahbar und steif wirken lässt. Gefühle im Bewerbungsgespräch zeigen? Früher sicher ein No-Go. Heute dagegen: DER Geheimtipp. Denn die sogenannte „Beziehungsebene“ ist im persönlichen Gespräch überaus wichtig. Daher: Seien Sie nahbar und zeigen etwas von sich – Ihren Leidenschaften und echte Motivationen für den neuen Job.

  1. Bereiten Sie sich vor, aber improvisieren Sie ruhig ein wenig

Personaler erwarten, dass man sich mit dem Unternehmen, bei dem man sich bewirbt, auseinander gesetzt habt: Das heißt, Kunden und Dienstleistungen und den Unternehmenszweck genau zu kennen. Im restlichen Gespräch sollten Sie jedoch auch offen sein für unerwartete Fragen und Situationen und auf Ihre eigenen Improvisationsfähigkeiten und Ihre Intuition vertrauen. Hier können Sie Ihre Authentizität unter Beweis stellen.