15. Februar 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung des Onlinedienstes jobmaxx der merconic GmbH sowie der jobmaxx-Mitgliedschaft

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für die Website jobmaxx.de und alle jobmaxx-Mitgliedschaftsverträge.
  2. jobmaxx ist ein Angebot der

merconic GmbH
Schönhauser Allee 59B
10437 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 726 26 52 00
E-Mail: service@jobmaxx.de
Web: www.merconic.com

§ 2 Beantragung der Mitgliedschaft

  1. Die Nutzung des jobmaxx-Angebots und der Abschluss einer Mitgliedschaft stehen ausschließlich volljährigen und in ihrer Geschäftsfähigkeit nicht beschränkten Personen offen.
  2. Das Angebot richtet sich nur an Verbraucher. Eine Mitgliedschaft von natürlichen oder juristischen Personen oder rechtsfähigen Personengesellschaften, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (Unternehmer, Selbständige), ist ausgeschlossen.
  3. Für die jobmaxx-Mitgliedschaftsstufen Basic, Light, Classic und Pro gelten diese AGB in ihrer bei Abschluss des Vertrags gültigen Fassung. Ergänzend gelten in den Mitgliedschaftsstufen Light, Classic und Pro die jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen der ERGO Versicherung AG. Im Falle von Widersprüchen gehen die in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen getroffenen Regelungen diesen AGB vor. Ansonsten gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich. Abweichenden Geschäftsbedingungen der Nutzer wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

§ 3 Registrierung und Vertragsschluss

  1. Die Präsentation unserer Mitgliedschaften stellt kein bindendes Angebot zum Vertragsschluss dar.
  2. Sie können zwischen vier verschiedenen Mitgliedschaftsstufen wählen.
    • Basic (Grundstufe ohne Versicherungsleistung)
    • Light (Grundstufe inkl. D.A.S Rechtsauskunft)
    • Classic (Grundstufe inkl. D.A.S. Rechtsschutz Privat-Beruf)
    • Pro (Grundstufe inkl. D.A.S. Premiumrechtsschutz Privat-Beruf-Verkehr)Die Mitgliedschaftsstufen Light, Classic und Pro beinhalten somit einen Zugang zu verschiedenen Versicherungsleistungen der ERGO Versicherung AG. Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf jobmaxx.de, diesen AGB,der Versicherungsbestätigung zum Gruppenversicherungsvertrag zwischen ERGO Versicherung AG und merconic GmbH und den jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der ERGO zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.
  3. Der Abschluss der Mitgliedschaftsstufe Basic, Light, Classic oder Pro kann über das Portal oder telefonisch getätigt werden. Wir behalten uns die Ablehnung des Antrags ausdrücklich vor.
    1. Abschluss per Telefon: In einem Beratungsgespräch steht Ihnen ein Mitarbeiter zur Verfügung, der Ihre Fragen zu den Mitgliedschaftsstufen beantwortet. Der Mitarbeiter nimmt im Anschluss Ihre Daten entgegen und führt den Bestellprozess gemeinsam mit Ihnen fort. Gegenüber dem Mitarbeiter können Sie eine verbindliche Willenserklärung abgeben.
  4. Eingabefehler können Sie jederzeit durch erneutes Klicken auf die entsprechende Eingabe berichtigen. Durch Klicken auf die Schaltfläche „zurück“ können Sie zum vorherigen Fenster wechseln.
  5. Nach dem Absenden Ihres Antrags senden wir Ihnen eine oder mehrere automatische Empfangsbestätigung/en per E-Mail zu.
  6. Nach Abschluss der Mitgliedschaft wird Ihnen ein Anfangsdatum mitgeteilt, ab dem Ihre Mitgliedschaft aktiv ist (in der Regel der auf den Antrag folgende 1. oder 15. eines Monats). Zugang zu Leistungen der ERGO Versicherung AG besteht frühestens ab diesem Datum.

§ 4 Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung(en) innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den Versicherungsschein, die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die weiteren Informationen nach § 7 Abs. 1 und 2 des Versicherungsvertragsgesetzes in Verbindung mit den §§ 1 bis 4 der VVG-Informationspflichtenverordnung und diese Belehrung jeweils in Textform erhalten haben.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an: merconic GmbH, Schönhauser Allee 59B, 10437 Berlin bzw. an beratung@vdl-merconic.com oder per Telefon an 0 800 0000 759.

  1. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz und wir erstatten Ihnen den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil des Beitrags, wenn Sie zugestimmt haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt. Den Teil des Beitrags, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten. Dabei handelt es sich in Abhängigkeit der vereinbarten Zahlungsweise (siehe Antrag) um einen Betrag in Höhe von 1/360 des Jahresbeitrags bei jährlicher Zahlungsweise bzw. 1/90 des Vierteljahresbeitrags bei vierteljährlicher Zahlungsweise multipliziert mit der Anzahl der Tage, an denen Versicherungsschutz bestanden hat. Die Erstattung zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs. Beginnt der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

§ 5 Laufzeit/Mitgliedschaftsstufenwechsel/Kündigung

  1. Laufzeit
    Die Mitgliedschaft in den Tarifen Light, Classic und Pro wird für eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten abgeschlossen und verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, sofern nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende eine Kündigung erfolgt.
  2. Mitgliedschaftsstufenwechsel
    • A. Der Wechsel in eine niedrigere Tarifstufe (“Downgrade”) ist unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten zum Ende der 12-monatigen Laufzeit möglich. Das Downgrade kann per E-Mail, Post oder über die Website (Log-In-Bereich) vorgenommen werden.
    • B. Der Wechsel in eine höherwertige Tarifstufe kann jederzeit per E-Mail, Post oder über die Website (Log-In-Bereich) beantragt werden. Wird das Upgrade durchgeführt, bleibt die 12-monatige Laufzeit des Vertrags unberührt. Nach Ablauf der 12 Monate verlängert sich die Laufzeit automatisch um weitere 12 Monate im höherwertigen Tarif, sofern nicht entsprechend 3. der Vertrag gekündigt worden ist.
  3. Kündigung
    • A. Mitgliedschaften im Basic-Tarif können jederzeit telefonisch oder schriftlich (E-Mail oder Post) ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.
    • B. Eine Kündigung der Tarife Light, Classic und Pro durch das Mitglied kann mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der 12-monatigen Mindestvertragslaufzeit erfolgen. Die Kündigung kann per E-Mail, per Post oder über die Website (Log-In-Bereich) vorgenommen werden.

Online-Streitbeilegung der Europäischen Union

Haben Sie als Verbraucher einen Vertrag elektronisch geschlossen, z.B. über eine Internetseite oder per E-Mail, können Sie sich bei Beschwerden auch an die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Union wenden. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Um eine Schlichtungsstelle zu finden, folgen Sie bitte diesem Link.